Fischerprüfung Online Trainer

ein Service des Oö. Landessfischereiverbands
Frage 1: Was sind Wirbeltiere?
Frage 2: Welche verbotenen Fangmittel gibt es?
Frage 3: Maßnahmen zur Wiederherstellung intakter Gewässerstrukturen (Renaturierung) dienen in erster Linie:
Frage 4: Welche Bedeutung haben Schwimmblattpflanzen für ein Gewässer?
Frage 5: Was sind die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zwischen Seesaibling und Bachsaibling?
Frage 6: Zu welcher Familie gehört die Barbe?
Frage 7: Dürfen Lizenznehmer Legschnüre auslegen?
Frage 8: Zu welcher Maulform sind die Fischarten richtig zugeordnet?
Frage 9: Welche Fischart ist für die Oberläufen der Bäche typisch?
Frage 10: Welche Bereiche sind in einem Fließgewässer unersetzlich?
Frage 11: Dürfen Angelruten unbeaufsichtigt ausgelegt sein?
Frage 12: Haben Fische ein Gehörorgan?
Frage 13: Welche Fischart besitzt sehr kleine Schuppen?
Frage 14: Wozu dienen Fischaufstiegshilfen (Fischwanderhilfen)?
Frage 15: Welches Netz sollte ein fischschonender Unterfangkescher haben?
Frage 16: Welche Gewässer haben in der Regel einen hohen Sauerstoffgehalt?
Frage 17: Wovon ernähren sich Reinanken (Renken, Coregonen) vorwiegend?
Frage 18: Ist der Frauennerfling ganzjährig geschont?
Frage 19: Warum sollte man Haken ohne Widerhaken verwenden?
Frage 20: Was ist beim Zurücksetzen eines untermaßigen Fisches zu beachten?
Frage 21: Für welche Fische ist kein Brittelmaß (Mindest(fang)maß) festgelegt?
Frage 22: Welcher Rogner bildet eine Legeröhre für die Eiablage aus?
Frage 23: Zum pflanzlichen Plankton (Phytoplankton) zählen?
Frage 24: Wonach sind die Geräte zum Fischfang auszusuchen?
Frage 25: Darf ein Fischereischutzorgan widerrechtlich entnommene Fische in Beschlag nehmen?
Frage 26: Was ist eine Multirolle?
Frage 27: Darf ein Güster mit 25 cm im August entnommen werden?