Fischerprüfung Online Trainer

ein Service des Oö. Landessfischereiverbands
Frage 1: Welches Fangmittel ist beim Fischfang unter anderem verboten?
Frage 2: Wie kann sich eine Uferbegradigung (Längsverlauf) auf den Fischbestand eines Fließgewässers auswirken?
Frage 3: Wer ist Überträger der Krebspest?
Frage 4: Bei welcher Fischart ist die Schwimmblase zweikammerig?
Frage 5: Darf ein Angler Ufergrundstücke zur Ausübung des Fischfangs betreten?
Frage 6: Was versteht man unter der „Aktion einer Rute“?
Frage 7: Wer stellt in Oberösterreich die Fischerkarte aus?
Frage 8: Was versteht man unter einem Butterkrebs?
Frage 9: Was versteht man unter Ansitzfischen?
Frage 10: Werden weibliche und männliche Fische im selben Lebensalter geschlechtsreif?
Frage 11: Wie viel Nahrung vertilgt ein Gänsesäger pro Jahr?
Frage 12: Wie laichen Kieslaicher?
Frage 13: An welchen Teilen des Körpers kann man das Alter eines Fisches feststellen?
Frage 14: Was ist beim Zurücksetzen eines untermaßigen Fisches zu beachten?
Frage 15: Was muss man beim Fischen in OÖ von Gesetzes wegen mit sich führen?
Frage 16: Welche Gewässer haben in der Regel einen hohen Sauerstoffgehalt?
Frage 17: Welche Nahrung bevorzugt die Schleie?
Frage 18: Welche Auswirkung hat eine Abwasserbelastung auf Fische?
Frage 19: Was geschieht, wenn in ein Gewässer zu viele Fische eingesetzt werden?
Frage 20: In welcher Zone eines Sees leben die meisten Fischarten?
Frage 21: Welche Rollen finden beim Fischfang Anwendung?
Frage 22: In welcher Fließwasserregion kommen natürlicherweise die meisten Fischarten vor?
Frage 23: Wonach sollen sich die Fangerwartungen eines Anglers richten?
Frage 24: Welche Fischart hat eine Schonzeit vom 16. Februar bis 31. Mai und ein Brittelmaß von 85 cm?
Frage 25: Darf ein Wels mit 75 cm im Juni entnommen werden?
Frage 26: Wer kontrolliert die Berechtigung zum Fischfang?
Frage 27: Welche Fischart hat im Vergleich zur Körperlänge den längsten Darm?