Fischerprüfung Online Trainer

ein Service des Oö. Landessfischereiverbands
Frage 1: In welchen typischen Gewässern sind Reinanken (Renken, Coregonen) heimisch?
Frage 2: Wodurch kommt es in Seen zu einer Temperaturschichtung?
Frage 3: Was ist nur dem Bewirtschafter erlaubt?
Frage 4: Wozu dienen Barteln?
Frage 5: Wodurch kann es in einem Gewässer zu Sauerstoffzehrung kommen?
Frage 6: Welches Fangmittel ist beim Fischfang unter anderem verboten?
Frage 7: Wo befindet sich bei den Fischen das Gleichgewichtsorgan?
Frage 8: Welche Bedeutung hat Plankton (unter anderem) für das Ökosystem?
Frage 9: Welche der folgenden Fischarten haben keinen Magen?
Frage 10: Weshalb verwendet man ein Vorfach?
Frage 11: Woran erkennt man einen männlichen Krebs?
Frage 12: Wonach hat sich die Bremseinstellung an der Rolle zu richten?
Frage 13: Was versteht man unter einem Wobbler?
Frage 14: Wie soll ein Schnurknoten beschaffen sein?
Frage 15: Darf eine Koppe mit 12 cm im Jänner entnommen werden?
Frage 16: Darf ein Kind unter 12 Jahren gratis fischen?
Frage 17: Welche Ausrüstung sollte ein weidgerechter Angler bei sich haben?
Frage 18: Welche Fischart besitzt keine Schuppen?
Frage 19: Wie viele Gewässergüteklassen gibt es in Oberösterreich?
Frage 20: In welcher Zone eines Sees leben die meisten Fischarten?
Frage 21: Welche Schonzeit und welches Brittelmaß hat das Rotauge?
Frage 22: Was geschieht bei der Selbstreinigung eines Gewässers?
Frage 23: Welche Fischart ist besonders nachtaktiv?
Frage 24: Was muss man beim Fischen in OÖ von Gesetzes wegen mit sich führen?
Frage 25: Woran lassen sich Zingel und Streber eindeutig unterscheiden?
Frage 26: Darf ein Fischereischutzorgan widerrechtlich entnommene Fische in Beschlag nehmen?
Frage 27: Welche Muschelart kommt nur im Kristallin der Böhmischen Masse (Mühlviertel und Sauwald) vor?