Fischerprüfung Online Trainer

ein Service des Oö. Landessfischereiverbands
Frage 1: In welche Güteklassen werden unsere Gewässer eingeteilt?
Frage 2: Was ist ein Twister?
Frage 3: Aus welchem Material besteht der Schwimmer (die Pose, der Stoppel)?
Frage 4: Worauf lassen die verschiedenen Körperformen der Fische schließen?
Frage 5: Dürfen Angler eingefriedete Ufergrundstücke betreten?
Frage 6: Wo sind in Oberösterreich die Schonzeiten und Mindest(fang)maße für heimische Wassertiere festgelegt?
Frage 7: Unter welchen Voraussetzungen darf der Fischfang ausgeübt werden?
Frage 8: Welche Krebsarten gelten in Oberösterreich als heimisch (autochthon)?
Frage 9: Zu welcher Familie gehört der Seesaibling?
Frage 10: Zu welcher Maulform sind die Fischarten richtig zugeordnet?
Frage 11: Welche Fischarten sind vorwiegend in der Forellenregion anzutreffen?
Frage 12: In welchen Gewässern können Kormoran und Gänsesäger den Fischbestand durch Fraß besonders stark gefährden?
Frage 13: Woher stammt der im Wasser gelöste Sauerstoff?
Frage 14: Ab welchem Alter darf der Fischfang selbstständig ausgeübt werden?
Frage 15: Was versteht man unter der „Aktion einer Rute“?
Frage 16: Was ist beim Zurücksetzen eines untermaßigen Fisches zu beachten?
Frage 17: Was ist ein wichtiger Lebensraumbereich für Nährtiere in einem Fließgewässer?
Frage 18: Wie viele Barteln hat der Wels?
Frage 19: Welche Tiere gehören laut Oö. Fischereigesetz zu den Wassertieren?
Frage 20: Darf ein Güster mit 25 cm im August entnommen werden?
Frage 21: Wie laichen Kieslaicher?
Frage 22: Welches Merkmal ist für den Seesaibling charakteristisch?
Frage 23: Von einem Motorboot laufen größere Mengen Treibstoff aus; was ist zu tun?
Frage 24: Zum pflanzlichen Plankton (Phytoplankton) zählen/zählt?
Frage 25: Welche Fangmethoden sind unter anderem verboten?
Frage 26: Welche Tiere sind als "Fischfresser" besonders bekannt?
Frage 27: Welche Ansprüche stellt die Bachforelle an ihren Lebensraum?