Fischerprüfung Online Trainer

ein Service des Oö. Landessfischereiverbands
Frage 1: Wie werden weibliche Fische genannt?
Frage 2: Was hat Einfluss auf die Knotenfestigkeit?
Frage 3: Welche Pflanzen tragen insbesondere im Sommer zur Verbesserung des Sauerstoffgehaltes im Wasser bei?
Frage 4: Wonach sollen sich die Fangerwartungen eines Anglers richten?
Frage 5: Zu welcher Familie gehört die Barbe?
Frage 6: Welche Fischart hat sechs Barteln?
Frage 7: Man sieht viele tote Fische im Gewässer treiben - was ist zu tun?
Frage 8: Welche Fischfamilie zerkleinert die Nahrung mit Schlundzähnen?
Frage 9: Wie viel Nahrung braucht ein Graureiher (Fischreiher) täglich?
Frage 10: Welche Fische haben Kammschuppen?
Frage 11: Welche Muschelart kommt nur im Kristallin der Böhmischen Masse (Mühlviertel und Sauwald) vor?
Frage 12: Darf ein Huchen mit 86 cm im April entnommen werden?
Frage 13: Womit nimmt der Fisch Bewegungen im Wasser wahr?
Frage 14: Was versteht man entsprechend dem Oö. Fischereigesetz unter einem Angelteich?
Frage 15: Für welche Fische ist kein Brittelmaß (Mindest(fang)maß) festgelegt?
Frage 16: Wie viele Gewässergüteklassen gibt es in Oberösterreich?
Frage 17: Was ist unter der Vollzirkulation eines Sees zu verstehen?
Frage 18: Können Fische Stress empfinden?
Frage 19: Welche verbotenen Fangmittel gibt es?
Frage 20: Wie ist die Angel zu beaufsichtigen?
Frage 21: Wo nützt sich die Angelschnur am meisten ab?
Frage 22: In welchen typischen Gewässern sind Reinanken (Renken, Coregonen) heimisch?
Frage 23: Wozu dient die Rolle?
Frage 24: Welcher Bereich eines Sees ist für viele Fischarten von besonderer Bedeutung?
Frage 25: Was sind Fischwanderhilfen?
Frage 26: Wodurch kann es in einem Gewässer zu Sauerstoffzehrung kommen?
Frage 27: Welches Merkmal ist für den Bachsaibling charakteristisch?